Schultheiß, Langner & Co GmbH

Fernwartung Hotline:+49 7223 989 0

Datenschutzbestimmung für S&L-Apps

Allgemeine Hinweise

Hier informieren wir Sie als Nutzer unserer S&L-Apps über die dabei stattfindende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.
Manche Daten werden automatisch bei der Nutzung unserer Apps erfasst. Das geschieht bereits bei deren Installation auf Ihrem Mobilgerät. Hierbei handelt es sich überwiegend um technische Daten (z.B. Bezeichnung des Internetbrowsers, Betriebssystem, Datum und Uhrzeit). Die IP-Adresse, mit welcher Ihr Gerät auf das Internet zugreift, wird ebenfalls protokolliert, woraus sich zumindest nach Auffassung der aktuellen Rechtsprechung ein Personenbezug ableiten lässt.
Andere personenbezogene Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Dies können Sie z.B. über eine Supportanfrage per E-Mail machen.
Die Daten werden teilweise erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der App zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Datenschutz

Die Schultheiß, Langner & Co GmbH nimmt als Betreiber dieser Seiten den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie unsere Apps benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung unserer Apps ist:
Schultheiß, Langner & Co GmbH
Balzhofener Straße 39
77815 Bühl
Telefon: 07223 989-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten benannt. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.
Den Landesdatenschutzbeauftragten Baden-Württembergs erreichen Sie über folgenden Link: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Kontaktaufnahme per E-Mail

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die Angaben des Nutzers zum Zwecke der Abwicklung von Kontakt- und Supportanfragen verarbeitet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung einer Kontakt- oder Supportanfrage per E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen der Nutzer per E-Mail beantworten zu können, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. seiner gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen nachkommen zu können. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Angaben der Nutzer können in unserer Kundendatenbank oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Datenlöschung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Anfragen, die auf den Abschluss eines Vertrages hinzielen, speichern wir bis zum Ablauf gesetzlicher Archivierungspflichten. Dann erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Verarbeitung von Daten in sogenannten Drittländern

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“).
Lediglich in Ausnahmefällen (z. B. im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern zur Erbringung von Web-Analysediensten) kann es zu einer Übermittlung von Informationen in "Drittländer" kommen. "Drittländer" sind Länder außerhalb der Europäischen Union und/oder des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, in denen nicht ohne weiteres von einem angemessenen Datenschutzniveau entsprechend dem Standard der EU ausgegangen werden kann.
Sofern die übermittelten Informationen auch personenbezogene Daten umfassen, stellen wir vor einer solchen Übermittlung sicher, dass in dem jeweiligen Drittland oder bei dem jeweiligen Empfänger in dem Drittland ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet ist, oder Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, oder ein anderweitiger Erlaubnistatbestand (z. B. Art. 49 DSGVO) vorliegt. Ein angemessenes Datenschutzniveau kann sich aus einem "Angemessenheitsbeschluss" der Europäischen Kommission ergeben oder durch Verwendung der "EU-Standardvertragsklauseln" sichergestellt werden. Im Falle von Empfängern in den USA kann auch Einhaltung der Prinzipien des "EU-US Privacy Shield" ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen. Weitere Informationen zu den geeigneten und angemessenen Garantien zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung; die Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzinformation. Informationen zu den Teilnehmern des EU-US Privacy Shield finden Sie zudem hier: privacyshield.gov/list.

Datenerfassung durch S&L-Apps

Log-Dateien

S&L-Apps erheben und speichern automatisch Informationen, die Ihr Mobilgerät bereitstellt, in den zur jeweiligen App gehörenden Protokoll-Dateien. Dies sind:

  • Name der App
  • Name der geladenen Dateien
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Meldung über den erfolgreichen oder nicht erfolgreichen Speichervorgang

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Funktionen der S&L-Apps zur Verarbeitung von Daten

S&L-Apps bieten Ihnen je nach App unterschiedliche Funktionen zu von Ihnen erfassten Daten und deren Auswertung. Zur Nutzung Ihrer App werden diese Daten in der App hinterlegt und auf ihrem Mobilgerät lokal gespeichert.
S&L-Apps erstellen auf Wunsch des Nutzers eine Datensicherungsdatei, in welcher sämtliche vom Nutzer erfassten und in der App gespeicherten Daten enthalten sind. Die Datensicherungsdatei wird auf ein verfügbares Speichermedium übertragen. Zu den für die Erstellung der Datensicherungsdatei in Frage kommenden Speichermedien können auch Online-Speicher zählen, die durch vorherige Bereitstellung über ein Benutzerkonto durch den App-Nutzer verfügbar gemacht wurden. Die Datensicherungsdatei wird nicht verschlüsselt.
Die S&L-App Private Health bietet zudem die Möglichkeit zur Verschlüsselung (AES-256) der eingegebenen Daten in der Datenbank und der Vergabe eines benutzerdefinierten Datenbank-Passworts. Diese Funktion muss in den App-Einstellungen aktiviert werden.
Sofern Sie in bestimmten S&L-Apps das Mikrofon oder die Kamera Ihres Smartphone nutzen, etwa für die Audioübertragung oder falls Sie Bild- oder Videodaten erfassen, werden die entsprechenden Inhalte ausschließlich in der App verwendet; Ihre Daten werden dabei also nicht an S&L übertragen. Die Übermittlung von Daten im Internet (z.B. während der Datensicherung auf einen Cloud-Speicher) erfolgt je nach Konfiguration verschlüsselt oder unverschlüsselt.

Version 1.3 vom 24.04.2019

unsere mobilen Windows-Apps:

Hier geht's zu unserem 1&1-Partner-Shop!

Schultheiß, Langner & Co GmbH

Hotline:+49 7223 989-0

Fernwartung